Riemchen im Außenbereich / Fassade

Eine Hausfassade ist nicht einfach nur die Außenseite des Hauses – sie ist in der Regel ein System, das aus unterschiedlichen Schichten zusammengesetzt ist von denen man nur die äußerste sieht. Bei der äußersten Schicht entscheidet nicht nur die Optik, hier spielen viele Faktoren eine Rolle.

 

Typischerweise werden Fassaden nach außen hin verputzt und gestrichen.

Eine besonders langlebige und robuste Alternative sind Steinverblender, wie zum Beispiel unsere Klinkerriemchen. Man spricht auch von Ziegel- oder Backsteinriemchen. Im Grunde sind das alles nur unterschiedliche Bezeichnungen für das gleiche Produkt.

 

Was es mit den unterschiedlichen Bezeichnungen auf sich hat erklären wir in unserem Riemchen-Ratgeber. In diesem Ratgeber beschreiben wir alle möglichen Themen rund um das Thema Riemchen – da bleiben (fast) keine Fragen offen. Und sollte doch noch eine Frage unbeantwortet bleiben klären wir die gerne in einem direkten Gespräch. 

 

Ruft uns einfach an oder schreibt eine E-Mail:

Tel.: +49 6483 918216-0
E-Mail: mail@riemchenwerk.de

Riemchen Fassade

Riemchen aus echten Klinkersteinen

Riemchen geschnitten

Backsteinriemchen werden aus echten Steinen (Klinker) geschnitten. Diese werden aus echtem Ton geformt und bei extrem hohen Temperaturen gebrannt. Es handelt sich um ein Naturprodukt, das zu den ältesten Baumaterialien überhaupt zählt. Der Brennvorgang härtet die Steine stark aus und macht sie extrem widerstandsfähig.

 

Auch zur Herstellung von Klinker und Riemchen haben wir einen ausführlichen Artikel in unserem Ratgeber.

Was spricht also für den Einsatz von Klinkerriemchen im Außenbereich?

Klinker sind besonders langlebig

Einmal verlegt, ändert sich am Stein nichts mehr. Holzfassaden sind pflegeintensiv und auch klassische Putzfassaden müssen alle paar Jahre frisch gestrichen werden. Das Klinkerriemchen trotzt dem Wetter und den Umwelteinflüssen und ist auch nach Jahrzehnten noch unbeschadet und schön wie am ersten Tag. Nicht umsonst überstehen klassische Klinkerfassaden locker die Jahrhunderte.

Klinkerriemchen sind robuster als klassische Putzfassaden und können mechanischen Belastungen und Umwelteinflüssen viel besser standhalten.

Alte Mauer

Auf Dauer rechnet sich eine Riemchenfassade

Fassaden Kostenvergleich

Auch wenn eine Riemchenfassade auf den ersten Blick teurer erscheint als eine klassische Putzfassade relativiert sich dies über die Jahre. Eine Putzfassade muss regelmäßig gestrichen werden und auch schon einmal saniert oder repariert werden. Dies entfällt bei einer Klinkerfassade komplett – die Fassade muss höchstens mal mit dem Hochdruckreiniger gereinigt werden – je nachdem, wo das Haus steht und wie die Umweltbelastungen an diesem Standort sind.

Klinkerfassaden imprägnieren und Energie sparen

Eine Fassade aus Klinkerriemchen sollte auf jeden Fall imprägniert werden.Die Imprägnierung schützt den Stein über Jahrzehnte vor Feuchtigkeit und vermindert das Anhaften von Schmutz.
Wird eine Steinfassade nass, leitet sie leichter Kälte nach Innen und es muss mehr geheizt werden. Eine gute Imprägnierung verhindert diesen Effekt. Der Stein bleibt auch bei Starkregen trocken und hilft faktisch, Energie zu sparen.

Fassade imprägnieren

Backsteinriemchen als Teil eines Wärmedämmverbundsystems (WDVS)

Wärmedämmverbundsystem
Riemchen lassen sich hervorragend als äußere Schicht in ein Wärmedämmverbundsystem integrieren. Beim Dämmen eines Hauses wird auf die Dämmung ein Armierungsputz aufgetragen. Ist dieser getrocknet können unsere Klinkerriemchen mit einem guten Klebemörtel angebracht werden. Wir schneiden die Klinkerriemchen gerade einmal 1,5 cm dünn – somit sind sie leichter als so manches Konkurrenzprodukt und lassen sich umso besser außen auf eine Fassade aufbringen. Ein guter Wandaufbau erzeugt eine atmungsaktive Fassade, die Feuchtigkeit von innen nach außen abgibt, die Wärme im Inneren hält und vor äußeren Einflüssen schützt. Bald wird es von uns auch ein Video speziell zum Thema Dämmung und WDVS mit Riemchen geben. Bleibt dran!

Große Vielfalt und Gestaltungsmöglichkeiten

Neben den vielen Farben der Backsteine gibt es auch Steine, die einem antiken oder klassischen Stil nachempfunden sind. Sie weisen gewollte Abplatzungen, Narbungen oder Besandungen auf. So zum Beispiel unsere rustikal- oder industrial-Riemchen Unsere Riemchen sind aber keineswegs „alt“, sie sind immer aus neu gebrannten Backsteinen geschnitten. Klassische Farben von Ziegelriemchen sind oft rot oder braun – aber auch in der Geschichte waren Klinker immer schon in vielen Farbtönen vorhanden. Der Farbgestaltung und auch den Farbmischungen sind keine Grenzen gesetzt.

Einfaches Verlegen

Riemchen anbringen
Riemchen sind einfach zu verlegen – dafür muss man kein Profi sein. Getreu dem Motto Do-it-yourself könnt Ihr Wände auch selbst verklinkern. Einfach auf den geeigneten Untergrund den Klebemörtel auftragen und die Riemchen ins Klebebett drücken. Damit alles gerade bleibt, sollte die erste Reihe gut eingemessen werden und im Anschluss unsere Verlegeeisen für einen gleichbleibenden Abstand der Reihen genutzt werden. Bei größeren Flächen wie Hausfassaden empfiehlt sich jedoch die Hilfe von geübten Handwerkern, um die Arbeitszeit bis zur Fertigstellung zu verkürzen. Unser Zubehör im Onlineshop unterstützt hierbei ungemein.

Service & Kontakt


Adresse:

Dipl.-Ing. Schoppe
Riemchenwerk
Dauborner Straße 15
65618 Selters/Ts

 

Telefonische Unterstützung und Beratung unter:

Tel.: +49 (0)6483 918216-0
Montag – Freitag, 08:00 – 12:30 Uhr
Montag – Freitag, 13:30 – 17:00 Uhr

E-Mail: mail@riemchenwerk.de

© 2021 – Dipl.-Ing. Schoppe Riemchenwerk | Impressum | Datenschutz